RTW-Fast von Goodbye Valentino

please scroll down for the English version!

Sarah von Goodbye Valentino hat eine Einladung zu einer RTW-Fast (Ready to wear-Fast, sprich, keine fertigen Klamotten kaufen, außer Schuhe, Strümpfe, Unterwäsche) für 2014 gepostet. Ich war sofort Feuer und Flamme, dachte mir aber „och nö, wer weiß ob ich das schaffe“. Obwohl ich sehr viel nähe und ein Großteil meiner Garderobe selbst geschneidert ist, weil mir die Kaufmode einfach zu kurz ist, nähe ich doch nicht alles selbst.

Dann dachte ich kurz nach, wie viele Teile ich im Jahr 2013 gekauft habe. 2 T-Shirts, eine Hose. Und ein Kleid von H&M, wobei ich diesen Kauf schon wieder bereue. Dann dachte ich nochmal länger nach. Mehr fiel mir nicht ein. Kurzerhand beschloss ich, mitzumachen.

Mein Motto für das Nähen von 2014 ist: Weniger, dafür exklusiver. Keine 100 gleichen Shirts oder Kleider (wobei ich das bis auf einen Kleiderschnitt eh nie gemacht habe und selbst da nur absolut abgewandelt), lieber ein High-Fashion-Teil nachmachen und das dann gerne und oft tragen, bis es kaputt ist.

Ich bin mir sicher, dass ich es gut schaffe, 2014 ohne Kaufmode zu überstehen. Auch wenn für mich wohl ein paar Veränderungen in der Garderobe anstehen – bis ich ein passendes Teil zu kaufen gefunden habe, habe ich es dreimal genäht. Und auch wenn ich keine Hosen nähe, sondern nur kaufe bisher – worst case ist, dass ich im Oktober bei Wolford einfalle, mich mit Merinostrumpfhosen eindecke und den Rest des Winters selbstgenähte Kleider und Röcke tragen. Und ehrlich: soooo schlimm klingt das gar nicht.

Ich bin also dabei. Wer noch?

Damit das ganze nicht einschläft, wird es hier Mittwochs Updates geben, perfekterweise natürlich mit einem neuen Teil, realistischerweise aber natürlich nicht jeden Mittwoch. Vielleicht stelle ich dafür aber dann selbstgenähte Teile vor, die sich für mich sehr bewährt haben (ich sag nur: SPITZENTRENCHCOAT!!! 😉 ).

Sarah from the Goodbye Valentino blog posted an invatition for a RTW-Fast in 2014. First I was on fire for the idea but was wondering, if I could REALLY make it. Most of my wardrobe is sewn by me, as RTW is just to short for a tall girl like me.

Than I thought about it for a little while. How many clothes have I been buying in 2013? It was 4 pieces: two T-Shirts, a pair of pants and a dress (but I already regret this purchase). Than I thought about it for a little longer but I did not remember to have bought any other clothes this year. So I decided to take part.

My motto for sewing in 2014 is: Less pieces but more sophistication. Not a 100 times the same dress or shirt (although I never really was that kind of gal, I just have 1 pattern I sewed 5 times, but every dress looks really different), rather one couture piece.

I am sure I will be able to suceed in this challenge. I have been making most of my clothes for the past years. Altough there will be a few changes in my wardrobe next year – before I find a RTW-piece that fits, I have sewn it faster. And I have not made pants that fit until that day – but the worst that can happen will be, that I will shop for warm tights in October and wear skirts and dresses all winter. And honestly: That does not sound too bad.

I’m in! Who else?

To stay accounted, I planned a weekly blog post on wednesday to update you, how I’m doing. This would be perfect, if I can show you a new garment, but realistically not every wednesday. But maybe I will show you on those days, where I do not have a new garment to show, an older garment I have made that has become a wardrobe staple (I am only saying two words: lace trenchcoat!!!)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter RTW-Fast abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu RTW-Fast von Goodbye Valentino

  1. Pingback: RTW-Fast Woche 1 – RTW-Fast Week 1 | Kleiderschmiede

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s