Ufos sind nicht sexy

Die Gründe, warum ich Ufos habe – warum ich relativ viele Ufos habe, sind vielfältig. Zum einen zählt bei mir alles was bereits zugeschnitten ist als Ufo. Bei vielen sind es zu diesem Zeitpunkt ja noch Nanos. Zum anderen hatte ich ein verrückt ereignisreiches Jahr hinter mir, wo ich plötzlich neue Sachen „brauchte“ und meine aktuellen Projekte erstmal (und bis jetzt) liegen blieben.

Aber mal genauer aufgedröselt:
Die Fotos sind nicht schön, ich weiß es. Aber Ufos sind nicht sexy, sondern hässliche Dinger, die einem die Projektpipeline verstopfen. Das zeigen diese Bilder :). Und ja, ich weiß es sind wahnsinnig viele. Aber ich habe diesen Monat schon 3 fertig gemacht, als ich bin fleißig dabei, sie fertig zu machen und produktiv genug, dass ich sie in endlicher Zeit fertig bekommen sollte. Dieses Jahr schon geschafft habe ich meine Chaneljacke, einen Boucleblazer und ein Kleid mit Spitzenkragen. Verbloggen werde ich das alles mal bei Gelegenheit, aber momentan hab ich mehr Motivation zum Nähen, als zum Bloggen… Was aber bei der folgenden Menge nicht unbedingt das schlechteste ist.

Das Geburtstagskleid, wo mir eine Hochzeit dazwischen kam
Dieses Kleid wollte ich mir zum Geburtstag nähen. Dann kam das schlechte Wetter und die böse Erkenntnis, dass in einem Monat eine Hochzeit ist, für die ich zwei komplette Outfits fertigstellen muss. Als die Hochzeit vorbei war, blieb das schlechte Wetter und es war zu kalt.

???????????????????????????????

Das ist Vogue 8812, ich muss noch das BH-Teil versäubern und mit Trägern versehen, an den Rock nähen, einen Verschluss machen und das ganze säumen.

Das Sommerkleid, dem das selbe Schicksal drohte

DSC06452

Hier fehlt der Gummizug in der Taille und hinten am Cutout, sowie der Saum (Burda Style 08/2014 Nr. 116 A)

Aus der Abteilung, zugeschnitten, dann in der Wichtigkeit herabgestuft
Dies sind Sachen, die ich zusammen mit anderem zugeschnitten habe, da ich den Stoff angeschnitten habe und dann alles zugeschnitten habe, um nicht beim zweiten Teil eine böse Überraschung wegen zu wenig Stoff zu erleben:

Rock (ein weiterer fertig):

DSC06453

Zwei Blusen (zwei weitere sind fertig):

DSC06454

Die Neuen
Mein schwarzer Mantel (Ende Dezember zugeschnitten) 

Da es ein bodenlanger schwarzer Mantel ist, sieht man auf dem Bild leider wahnsinnig viel ;).

DSC06411

Mein BH (seit Anfang Januar, dann von der Einsicht, dass ich dringend formelle Kleidung brauche eingeholt – und NEIN ich trage diese Farbe nicht, das ist nur ein Übungsstück, daher der günstigste Stoff):

DSC06448

Die Alten:
Kostüm Burda Style 09/2011

DSC06451
 

DSC06450

Hose Schnittvision

???????????????????????????????

Aus der Kategorie „Sorgenkinder“
Der Blazer, in den ich die Ärmel nicht ordentlich reinbekomme (nach dem 10. Versuch hörte ich auf zu zählen…)

DSC06455

Der passende Rock hatte einen kaputten RV, der ist jetzt getauscht und so liegt der Rock im Korb, um beim nächsten Nähtreff abgelängt und gesäumt zu werden.

Der Anzug Vogue 1325
Massive Passformprobleme an der Schulter und der Hüfte. Kaum Stoff mehr übrig, also kaum Spielraum.

???????????????????????????????

(Hose gibts auch, Foto hab ich versehentlich gelöscht).

Zwei Blazer, selber Schnitt, gleiches Problem: An der Brust viel zu weit. Könnte ihn mit Brustvergrößerung auf DD noch locker tragen. Und beim Karoblazer brauch ich noch Stoff für die Ärmel:

DSC06440
DSC06445

Dunkelgrauer Blazer (der vom Sew-Along): Problem sind die zu breiten Schultern. Sieht bescheiden aus und die Änderung ist kompliziert. Die Prinzessnaht habe ich schon mehrmals genäht. Muss auf den nächsten Nähtreff warten, für Passformkontrolle vor dem endgültigen Zusammennähen.

DSC06447

Last, but not least: Trau mich nicht.

Eine rosa Seidenbluse (die einfachen Sachen sind genäht, ich trau mich nichtmal die Vliseline aufzubügeln).

DSC06449

Und zuletzt ein Drapeekleid aus Satin, wo mir eine Teilungsnaht im schrägen Fadenlauf Kopfzerbrechen bereitet. Und mir kam die oben schon genannte Hochzeit dazwischen: Das Kleid war dafür gedacht, aber dann fiel 10 Tage vorher auf, dass es genauso aussieht wie das Brautkleid. Damit musste es pausieren.

Ich weiß, das ist wahnsinnig viel. Aber ich hatte ein wahnsinnig ereignisreiches Jahr hinter mir, da passierte das leider. Und ich bin ja jetzt fleißig dabei, das zu ändern. Daher geht dieser Post zum Ufonähen bei Nahtzugabe

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sewing Challenge 2015 abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ufos sind nicht sexy

  1. „Ufos sind nicht sexy, sondern hässliche Dinger, die die Projektpipeline verstopfen“ – Toll geschrieben. Ich glaube besser kann man es nicht beschreiben.
    Ja, jeder hat so seine eigene Definition von UFOs. Bei mir sind UFOs Projekt, die (teilweise) zugeschnitten sind. Projekt wie nur zusammengestellt wurden, könnte ja im Endeffekt noch was ganz anders werden. Kam bei mir schon häufiger vor.

    Der Schnitt V8812 kannte ich bisher nicht. In Karo sieht der bestimmt toll aus.

    Bei dem Bläzer mit dem Ärmel der nicht rein will, würde mir auch die Lust fehlen andererseits sieht es schon aus wie ein fertiger Bläzer.

    Ich finde es gar nicht schlimm, dass Du eine so „gut sortiere“ UFO Sammlung hast. Ist doch schön, wenn Du Dir dein aktuelles UFO Projekt immer nach aktueller Lust raus suchen kannst.

    Bin sehr gespannt auf deine fertigen UFOs.

    Lieber Gruß,
    Muriel

  2. kleiderschmiede schreibt:

    Ja, es sind bei dem Blazer wirklich nur mehr die Ärmel. Der Rest ist komplett fertig. Ich hab ihn sogar mal mit in einem Nähkurs gehabt, damit mir die Kursleiterin hilft, aber auch das hat nur bedingt geholfen. Werde ihn mir mal demnächst vornehmen.

    Das schlimme an der Ufosammlung ist eigentlich nur, dass es relativ viel Platz wegnimmt und wenn ich mir Sonntagnachmittags denke „oh ich hätte jetzt Lust, mir xy zu nähen“ dann sollte ich das vernünftigerweise nicht tun.

    Das Problem an der ganzen Sache ist, dass ich seit Beginn meiner Nähkarriere Ufos habe, weil ich den „guten“ Tipp bekommen habe, es mache gar nichts, wenn ich Ufos habe, da es ja Spaß machen soll und keine Arbeit. Das ein bisschen Disziplin mehr Spaß macht als ein Haufen Ufos war mir damals nicht so klar ;).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s