Spring Style-Along 2015: Get a style code!

Eigentlich habe ich ja keine Zeit. Und eigentlich…naja egal. Ich habe mich entschieden, beim Spring-Style-Along mitzumachen. Ob ich dann jemals etwas produziere oder fertiges vorzeige…wir werden es sehen. Aber ich werde mich bemühen.

Also, Ziel ist es ein Thema festzulegen bzw. eine Inspirationsquelle und danach Frühlingsoutfits zu nähen.

Bei mir steht ganz klar ein Bedürfnis im Vordergrund: Ich brauche neue Arbeitsklamotten. Bzw. überhaupt mal welche, bis vor kurzem war ich ja noch Studentin. Und von Studentin zu Anzugträger ist es stylemäßig ein großer Sprung.

Ich finde Businesskleidung für Frauen schwierig. Also dort, wo die Männer dunkelblaue oder dunkelgraue Anzüge tragen, weiße oder helle, dezent gemusterte Hemden und Seidenkrawatten. Gut, mit einem Anzug/Kostüm und einer weißen oder hellen, dezent gemusterten Bluse macht man nichts falsch, aber wenn man ein bisschen mehr Mode reinbringen will, wird es schon wieder schwierig.

Außerdem sind Style-Vorbilder rar gesät. In den USA ist das mit dem Dresscode für Frauen anders als in Deutschland. Einzig bei den Politikerinnen bzw. Mitarbeiterinnen der Regierung und im Parlament (in den USA) kann man sich einige Inspirationen holen.

Meine kommt aus dem Fernsehen. Der Liebste und ich schauen momentan House of Cards bei Netflix. Der Liebste findet Frank Underwood ganz toll, ich verehre eher Claire und ihre Garderobe. Clean, chic, aber trotzdem weiblich. Und einiges, was ich so in meine Arbeitsgarderobe umsetzen kann.

Ich habe mal ein Moodboard bei Pinterest gemacht. Ein bisschen Amal Clooney ist auch dabei – sie ist die einzige berühmte Anwältin die ich kenne, die auch ein Stilvorbild ist.

Folge Mas Pinnwand „SSA“ auf Pinterest.
So. Das nun mal die Inspiration. Der Plan wäre, ein Anzug mit ein paar Blusen. Die Blusen sollten nicht das Problem sein, eher die Fertigstellung des Anzugs. Da kann ich nichts versprechen, aber ich werde mein bestes geben.

Dunkelblauen Anzugstoff habe ich herumliegen, genauso wie einen weißen Blusenstoff. Es soll ein Hosenanzug werden, wobei ich mit der Hose anfangen werde. Bluse möchte ich ein Grainville Shirt nähen, einfach weil mir der Style gefällt und die Bluse super bequem ist. Wenn ich irgendwo noch weiß oder cremefarbenen fließenden Stoff ergattere, möchte ich noch eine Oakridge Blouse mit Schluppe nähen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Spring Style-Along veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Spring Style-Along 2015: Get a style code!

  1. alexandragerull schreibt:

    Schön, daß Du dabei bist. Bei Anwältinnen fallen mir ja gleich Alicia Florrick und Jessica Pearson ein, aber das sind halt Fernseh-Anwältinnen. Trotzdem sehr erwachsene Professionalität der Weiblcihen Art. Ansonsten macht Frau wohl nichts falsch, auf Christine Lagrande zu gucken. 😉

  2. kleiderschmiede schreibt:

    Christine Lagarde ist mir etwas zu bunt (pinker Blazer ginge gar nicht) und ihr Stil gefällt mir nicht so. Früher war ja Condolezza Rice auch ein gutes Vorbild. Die beiden Fernsehanwältinnen kenne ich gar nicht, muss ich mal googlen!

  3. Frau Lotterfix schreibt:

    Was genau findest Du denn schwierig an Businesskleidung für Frauen? Eigentlich ist sie doch nicht schwieriger als bei Männern. Oder stört Dich die mangelnde Abwechslung? Businesskleidung ist in einigen Branchen halt eine Uniform (mein #ssa-Thema 🙂 ), damit muss man sich wohl abfinden.

    Viele Grüße,
    Frau Lotterfix

  4. AnniMakes schreibt:

    Ich musste beim Thema Anwätin auch an die Serie “ The Dood Wife “ denken, wobei Alicia einen eher konservativen aber edlen Stil trägt. Ich finde ja, dass wir Frauen gegenüber Männern deutliche Vorteile bei der Business- Kleidung haben. Mein Mann ist auch Anzugträger meist dunkler Anzug, weißes Hemd und je nachdem , ob Meetings anstehen Krawatte oder nicht! wie langweilig. Wir Frauen können da doch mehr auswählen. Hosenanzug, Pencilskirt, Rock und Chaneljäckchen oderelegantes Kleid. Wenn man mutig ist, kann man auch mal mit Farben , Schuhen und Schnitten Spielen, Männer Haben da kaum Auswahl. Ich hoffe, ich könnte dich motivieren😊😊LG, Anni

    • AnniMakes schreibt:

      Es íst nix, mit dem Pad zu schreiben, da schleichen sich so viele Tippfehler ein. Ich hoffe, der Inhalt hat sich dir trotzdem erschlossen😉. Die Serie heißt the good wife. Anni

  5. kleiderschmiede schreibt:

    Es ist eben gerade so, dass in meinem Job Kleider schon nicht mehr gehen und ich auch nicht wirklich mit Farben außerhalb von blau, grau und weiß spielen kann.
    Ich finde es als Frau schwierig, insofern, als wir nicht nur gut, sondern auch modisch aussehen müssen. Die Männermode ist langlebiger, da haben sie es einfacher. Und ich will auch nicht aussehen, wie eine Frau in Männerklamotten (was ich mit Hosenanzug, Hemdbluse und zusammengebundenen Haaren aber würde), sondern wie eine Frau und Damenkleidung, aber eben noch im Dresscode.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s