SSA: Being on the needle 1

Das Nähen geht in die intensive Phase. Ich habe schon zwei Kleider genäht, jetzt kommen noch die Shorts und Oberteile. Ich stehe vor einem technischen Problem und brauche Hilfe!

Also genäht habe ich bis auf das Sculpture Top noch nichts. Eigentlich wollte ich bis heute mehr geschafft haben, aber mein Neffe kam überraschend auf die Welt und daher war ich mit einem Babyquilt beschäftigt.

Nichtdestotrotz habe ich Vogue 1439 probegenäht.

Die Jacke passt gut, ich hatte sie nur um 15cm verlängert, da mir diese „Spencer“-Länge nicht gut steht. Da hatte ich ein bisschen zu wenig Zugabe, das habe ich geändert. Einzig die Armkugel ist eine kleine Katastrophe. Aber dazu hatten wir am heutigen Nähtreff keine Zeit mehr, daher habe ich beschlossen, den „Körper“ fertig zu nähen und dann nochmal mit dem Probeärmel im „richtigen“ Objekt rumzuprobieren. Ist ja nicht so, als wäre das nicht genug Arbeit für zwei Wochen.

Die Hose habe ich auch angepasst. Sie war zu eng, vor allem in der Vorderhose. Was mich extrem irritiert, da ich eigentlich eine Größe größer genäht habe. Und Stretch ist eigentlich auch nicht verlangt. Aber egal, daher mache ich Probemodelle und daher haben diese eine irrsinnige Menge an Nahtzugabe. Hat natürlich doch nicht gereicht, weswegen ich an das eh schon „farbenfrohe“ Probemodell noch ein paar Einsätze in anderen Farben genäht habe. Man stelle sich Einsätze in creme/gelben Karo an den Hosennähten ab Knie vor.

Eine Teilnehmerin beim Nähtreff konnte ich übrigens – kurz – davon überzeugen, dass ich mir diese Hose ernsthaft nähe. Sie war erleichtert, dass es dann doch nur ein Probemodell war.

So, also die Schnitte passen nun. Also heißt es jetzt Probemodelle auseinandernehmen. Vielleicht nähe ich bei der Hose zur Sicherheit noch ein Probemodell. Und dann zuschneiden und los geht es mit Nähen.

Was die anderen so machen seht ihr diese Woche bei Alex!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Garderobenplanung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu SSA: Being on the needle 1

  1. Alexandra Gerull schreibt:

    Mach doch dann bitte ehe Du sie auseinander nimmst noch ein Photo in der Hose. 😉 Der Blazerschnitt sieht erstklassig aus. Bin sehr gespannt auf den „Anzug“ als solchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s