Neues aus der Kleiderschmiede: Nähferien mal 2

In der „Nähnerdszene“ gibt es immer mehr Treffen, um sich auch im „richtigen“ Leben zum Nähen zu treffen. Die AnNäherung in Bielefeld findet im Januar schon zum dritten Mal statt, die AnNäherung Süd nächstes Wochenende das erste Mal in Würzburg. Und ich bin dabei und schon seeeehr gespannt.

In der Kleiderschmiede veranstalten wir sowas auch schon seit ein paar Jahren, allerdings in anderem Rahmen. Wir sind eine deutlich kleinere Gruppe, also nicht so um die 40, sondern meistens so zwischen 6 und 8 Personen. Wir treffen uns nicht nur über ein Wochenende, sondern von Donnerstag bis Sonntag – und bisher haben wir immer noch einen Tagesausflug zur Buttinette gemacht. Jede hat bei uns an ihren eigenen Projekten gearbeitet, aber natürlich war immer jemand zum Abstecken oder sonst mit Rat und Tat zur Seite. Wir haben diese 4 Tage wirklich durchgenäht, die letzte Nähmaschine wurde immer erst nach Mitternacht abgestellt. Dafür haben wir auch immer einiges geschafft und vor allem jede Menge gelernt.

Nächstes Jahr wollen wir etwas neues ausprobieren und uns eine Kursleiterin einladen – und zwar eine, die es mit geballter Nähnerdpower aufnehmen kann und uns trotzdem noch etwas beibringen kann (das ist schwieriger, als man denkt so jemanden zu finden). Ob es klappt, wissen wir noch nicht, aber ich arbeite daran ;).

Außerdem wollen wir nächstes Jahr noch etwas neues ausprobieren: Wir machen einen Stoffkaufausflug nach Wien. Geplant ist, dass wir am Donnerstag mit dem Zug (oder Flugzeug, je nachdem) nach Wien fahren, am Freitag einen Ausflug nach Kritzendorf zum Müller (Restpostenverkauf, die oft Wahnsinnsstoffe zu Wahnsinnspreisen haben – man muss allerdings wühlen) machen und am Samstag den Komolka (Europas größtes und schönstes Stoffgeschäft) und den Kurzwarenladen am Steffl, dessen Namen mir jetzt partout nicht einfallen will, unsicher machen. Daneben bleibt natürlich auch noch Zeit für etwas Sightseeing, Kaffee trinken im Hotel Sacher und natürlich die gute Wiener Küche. Falls ihr Euch fragt, was mich da als Fremdenführer qualifiziert, nun ja, ich bin da geboren und war oft genug da und habe dann Touren durch die dortigen Stoffläden gemacht. Und alle sind immer neidisch, wenn ich von meinen Schätzen vom Komolka oder Müller erzähle und wollen unbedingt auch mal dorthin. Daher organisiere ich das jetzt. Übernachten kann entweder im Hostel oder bei uns in der Wohnung in Wien (da ist allerdings nur begrenzt Platz und aus für hoffentlich alle verständlichen Gründen bekommen da die, die ich schon persönlich kenne, den Vorzug).

Dafür gibt es auch schon einen Termin und zwar vom 11. bis 14. Februar. Wer gerne mitfahren möchte, kann das gerne tun. Hier ist der Anmeldethread in der Kleiderschmiede (dazu muss man sich evtl. anmelden – das ist kostenlos und sollte problemlos von statten gehen). Gerne kann man mich natürlich auch fragen, falls es noch Unklarheiten etc. gibt. Die Buchung fürs Hostel etc. übernimmt bitte jeder selbst, wir fahren jedoch gemeinsam mit dem Zug über Nürnberg/Regensburg, wer sich da anschließen will oder einfach nur im gleichen Zug fahren will bzw. zur ähnlichen Zeit ankommen möchte, der kann mir auch gerne bescheid geben. Auch bin ich gerne behilflich, den Weg vom Flughafen/Bahnhof zum Hostel zu erklären.

Alles Liebe,

Marianne

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neues aus der Kleiderschmiede abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neues aus der Kleiderschmiede: Nähferien mal 2

  1. Waber schreibt:

    Hallo, ich suche einen Nähurlaub in Deutschland oder in der Nähe für 2017 habe ihr eine Idee? Liebe Grüße aus Wiesbden Heike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s