SWAP – Sewing With A Plan

Nach dem Working Girl Sew Along ist vor dem SWAP-Contest

Nachdem ich beim Working Girl Sew Along nichts fertig gebracht habe und nun endlich die Regeln für den jährlichen SWAP-Contest von Artisan’s Square veröffentlicht wurden, habe ich beschlossen, einen SWAP zu starten. Ich werde nicht am Wettbewerb teilnehmen, sondern habe einfach einen Teil meines „MasterSWAPPlans“ nach deren Regeln ausgegliedert und werde für mich einen Sew-Along machen.

Die Regeln für dieses Jahr sind, dass man 2 3-Pacs macht (also z.B. Hose, Oberteil, Jacke oder Hose, Oberteil, Oberteil oder Kleid Jacke Oberteil oder Kleid, Hose, Jacke Oder Kleid, Hose, Oberteil oder Hose, Hose, Oberteil, wobei natürlich Hose auch für Rock steht). Dann gibt es 2 Kombiteile, die aus den Farben der zwei Dreierpacks kommen müssen. Zuletzt gibt es noch ein „Wildcard“-3erPack, da ist man dann mit den Farben frei.

Hier ist der ausgegliederte Plan:

Unbenannt-2

Also ich habe mich auf Arbeitsgarderobe beschränkt (auch wenn man da ein böses Kleid sieht ;)). Links sind zwei Anzüge. Ein Hosenanzug, ein Kostüm. Der Hosenanzug wird dunkelgrau, das Kostüm wird dunkelblau. Dazu  eine weiße Hemdbluse aus festem Stoff bzw. eine fließende Bluse aus hellgrauem Stoff.

Das Kombipack wird eine Bluse aus fließendem Stoff, dieser ist dunkelblau mit weißen Punkten. Das Kleid wird aus dunkelblauem Jersey.

Das Wildcardpack wird quasi die Casual-Friday-Variante. Eine Hose aus Baumwollstoff, eine Chaneljacke mit Reißverschluss und Kragen aus silbrigem Boucle und ein Sculpturetop aus der Ottobre, aus elfenbeinfarbener Seide.

Schnitte habe ich jetzt bewusst keine angegeben, da ich das meiste aus vorhandenen, selbsterstellten Schnitten machen werde bzw. noch nicht entschieden habe, welcher Schnitt es denn werden soll.

Zugeschnitten sind bereits das Sculpturetop und die Chaneljacke, die werde ich jetzt zuerst nähen. Dann folgen die Hosen.

Die Blazer folgen, wenn ich einen Schnitt von der Schneiderin bekommen habe, da haben wir am Sonntag wieder einen Termin.

Macht von Euch auch jemand beim SWAP mit? Wenn ja, will ich es UNBEDINGT wissen!

Alles Liebe,

Marianne

PS: Ich habe gleich als die Regeln rauskamen, Ideen für 4 SWAPS gehabt. Jeweils für Arbeit und Privat, jeweils Sommer und Winter – alles aus vorhandenen Stoffen. Ich habe mich jetzt aber, da auch mein Tag nur 24 Stunden hat und ich noch andere Dinge außer Nähen zu tun habe erstmal auf diesen SWAP beschränkt. Wenn ich damit fertig bin, mache ich je nach Jahreszeit und dann bestehendem Bedarf weiter.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Garderobenplanung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu SWAP – Sewing With A Plan

  1. mit heisser nadel schreibt:

    Das ist ein ja ein ehrgeiziger Plan. Ich wünsche Dir viel Erfolg und bin gespannt, wie er sich detailliert und weiter entwickelt.
    Viele Grüße,
    Katharina

  2. Pingback: Projekt Brot und Butter | Kleiderschmiede

  3. Kraut und Kleid schreibt:

    Klingt spannend. Ich bin ein großer Fan von SWAP, und habe schon seit längerem vor, etwas strukturierter zu arbeiten. Vielleicht können wir das ja gemeinsam durchziehen. Bei mir wäre es aber eher ein „ergänze die fehlenden Teile Deiner Gardereobe“- SWAP anstelle von „Ich nähe mir eine neue Basis-Garderobe“. Das passt wohl eher zum Brot-und-Butter-Projekt. Auf jeden Fall habe ich mir Deine Seite vorgemerkt.
    LG, Stefanie

  4. Inselsommer schreibt:

    Ja, hier! Ich bin auch beim SWAP dabei – mein erster – aber auch ohne Wettbewerb. Mir ging es übrigens genauso, ich hatte auch gleich mehrere Kollektionen im Kopf. Beim Brot-und-Butter-Sewalong mache ich auch mit, die beiden ergänzen sich (zumindest bei mir) auch prima. Freu mich, von Dir zu lesen.
    Gruß Inselsommer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s